') }}

Außenreinigung und -pflege am Wohnmobil

Um langfristig Freude am Wohnmobil zu haben, spielt nicht nur die Sauberkeit im Innenraum eine wesentliche Rolle. Mindestens zweimal pro Jahr solltest du deinen Camper auch außen gründlich reinigen und pflegen, um den Wert deines Wohnwagens zu erhalten. In diesem praktischen Ratgeber erfährst du, worauf du bei der Außenreinigung und -pflege deines Caravans besonders achten solltest und welche Schritte dabei nötig sind.

7 Schritte zur kompletten Außenreinigung

Dach reinigen an Wohnmobil oder Wohnwagen

Auf dem Dach deines Wohnmobils sammelt sich viel Schmutz an, daher ist eine regelmäßige Reinigung besonders wichtig. Schnapp dir dafür am besten eine kleine Leiter, auf der du sicher stehen kannst. Zunächst solltest du den groben Insektenschmutz mit dem Insektenentferner einsprühen und kurz einwirken lassen. Anschließend kannst du alles mit dem Insektenschwamm entfernen. Nach der Vorbehandlung folgt die Wäsche mit einem Shampoo. Das Glanzshampoo Konzentrat und der Multischwamm helfen dir dabei, den letzten Schmutz vom Dach des Caravans zu entfernen.

Profi-Tipp: Zur eigenen Sicherheit solltet du niemals auf das Dach deines Campers steigen! Eine kleine Leiter genügt in den meisten Fällen, um die gesamte Dachfläche reinigen zu können. 

Außenbereich reinigen

Nach der Reinigung des Wohnmobildaches erfolgt die restliche Fahrzeugwäsche. Wir empfehlen dir, auch hier zunächst den groben Insektenschmutz mit dem Insektenentferner zu behandeln und zur lösenden Unterstützung den Insektenschwamm anzuwenden. Im Anschluss kannst du das komplette Fahrzeug mit dem Glanzshampoo Konzentrat oder dem XTREME Ceramic Active Shampoo waschen. Zum einfachen Einshampoonieren deines Campers empfehlen wir dir als Zubehör unseren Multischwamm oder unseren Waschhandschuh.

Profi-Tipp: Fahrzeug nicht unter direkter Sonneneinstrahlung waschen

Profi-Tipp: Fahrzeug nicht unter direkter Sonneneinstrahlung waschen

Wäsche nicht in der direkten Sonne oder auf heißem Lack durchführen. Nach dem Shampoonieren schnellstmöglich mit klarem Wasser nachspülen, da sonst Reste antrocknen können oder Wasserflecken entstehen. Vorsicht beim Einsatz eines Hochdruckreinigers - der Wasserdruck sollte nicht zu hoch sein.

Fahrzeug trocknen

Nach der Fahrzeugwäsche sollte der Camper gründlich getrocknet werden, um ihn für eine Versiegelung vorzubereiten und Wasserflecken zu vermeiden. Mit der Flexiblade kannst du das Wohnmobil ganz einfach von oben nach unten abziehen und mit einem Microfaser Trockentuch nachwischen bis es komplett trocken ist.

Lack und Oberflächen versiegeln

Zum langfristigen Werterhalt deines Wohnmobils oder Wohnwagens empfehlen wir dir, regelmäßig ein Wachs oder eine andere Art der Versiegelung aufzutragen. Die Farbe wird dadurch aufgefrischt, neuer Glanz entsteht und der Abperleffekt reduziert die Bildung von Wasserflecken.

Felgen reinigen

Zur kompletten Reinigung und Pflege eines Campers gehören natürlich auch die Felgen. In den Sommermonaten setzt sich dort Feinstaub durch Brems- und Gummiabrieb ab, der sich im schlimmsten Fall sogar einbrennen kann. In den Wintermonaten sorgt vor allem Matsch für Verunreinigungen, aber auch Salz und Split können die Felgen verschmutzen oder sogar irreparabel beschädigen. Mit dem Felgenbeast, kombiniert mit der ergonomischen Felgenreinigungsbürste, wirst du selbst hartnäckige, schwer zugängliche Verschmutzungen an Stahl- und Leichtmetallfelgen los - egal zu welcher Jahreszeit. Der Felgenreiniger ist für Räder mit RDKS (Reifendruck-Kontrollsystem) geeignet.

Fenster aus Glas und Acrylglas reinigen

Eine klare Sicht sorgt nicht nur für einen schönen Ausblick, sondern auch für mehr Sicherheit. Vor allem bei tiefstehender Sonne kann eine schmutzige Frontscheibe schnell zur Gefahr werden. Eine streifenfreie und schnelle Reinigung kann dabei so einfach sein: Sprüh den Scheibenstar auf und entferne groben Schmutz mit einem Scheibenschwamm. Auf der Innenseite hinterlässt der Schwamm einen dünnen Film, der dafür sorgt, dass sie nicht beschlägt. Im Anschluss mit dem Microfasertuch PLUS Innen + Scheibe trocken reiben. Zur Entfernung von Streifen und leichten Kratzern müssen Fenster aus Acrylglas regelmäßig poliert werden. Hierzu kannst du die Scheibe nach der Reinigung mit dem Kratzerentferner Kunststoff bearbeiten.

Markise reinigen

Zum Außenbereich gehört am Wohnmobil auch die Markise, die ebenso regelmäßig gereinigt werden muss. Schwarze Flecken und Streifen können mit dem Multistar eingesprüht und mit dem Schmutzradierer schnell und unkompliziert wegradiert werden. Bitte achte aber darauf, dass der Stoff vor dem Verstauen immer komplett durchgetrocknet sein sollte, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Alle Produkte zur Außenreinigung

Regenstreifen/schwarze Schlieren entfernen

Regenstreifen/schwarze Schlieren entfernen

Zeigen sich schwarze Schlieren, handelt es sich um sogenannte Regenstreifen. Diese Verschmutzungen entstehen häufig an Dachkanten und unter den Fenstern. Mit dem Regenwasser rinnen Staub und Dreck an der Außenwand herunter und bleiben am Reisemobil haften. Mit unserer Autopolitur oder unserer XTREME Polish + Wax 3 kannst du die Regenstreifen mit geringem Aufwand wegpolieren.

Mehr zur Reinigung und Pflege deines Caravans

Spülbecken in einem Camper

Innenreinigung und -pflege im Wohnmobil

Wir zeigen dir, wie du deine Wohnung auf Rädern mit den richtigen Pflegeprodukten säuberst und pflegst.

Mehr erfahren
Camper steht an einem Ufer
CAMPING - REINIGUNG, PFLEGE UND WERTERHALT DEINES ZWEITEN ZUHAUSES
Mehr erfahren