') }}
Sauberer Fußraum im Auto

Interior Detailing - 7 Schritte zu innerer Schönheit

Beim professionellen Aufbereiten des Fahrzeuginnenraums sind die Vorbereitung und der ideale Arbeitsplatz Grundvoraussetzung für ein perfektes Detailing-Ergebnis. Besonders wichtig ist dabei die richtige Beleuchtung, damit auch dunkelste Ecken im Innenraum auf Verunreinigungen und Schmutz geprüft werden können. Auf dieser Seite zeigen wir dir, was du bei der Wahl des Orts berücksichtigen solltest, welche Produkte und Hilfsmittel du zum Reinigen brauchst und welche Schritte nötig sind, um Oberflächen wie Kunststoff, Klavierlack, Leder und Polster wie neu aussehen zu lassen. Lass den Innenraum deines Autos in neuem Glanz erstrahlen!

Der optimale Arbeitsplatz

Benötigte Ausstattung, damit du bei der professionellen Innenreinigung voll durchstarten kannst:

Stromanschluss | Wasseranschluss | Gute Ausleuchtung | Druckluftanschluss (empfehlenswert: 4,5 bis 6 bar)

Dein Arbeitsplatz: Um von allen Seiten problemlos an alle Stellen deines Autos zu gelangen, empfehlen wir eine Mindestgröße von 7 x 4 Metern, ideal wären allerdings 9 x 5 Meter.

Die richtige Ausleuchtung: Hier spielen Helligkeit und Farbtemperatur eine entscheidende Rolle. Achte darauf, dass du auch dunkle Stellen v.a. im Innenraum ausreichend ausleuchten kannst. Wir empfehlen mehr als 5.000 lm. Gleichzeitig muss aber auch die Farbtemperatur stimmen, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. 6.500 K gelten hier als idealer Standard. 

Arbeitserleichterungen: Industriesauger (Nass und Trocken) | zur Reinigung benötigte Produkte | Detailing-Pinsel | Microfasertücher

7 Schritte zu innerer Schönheit

Dachhimmel Auto wird gereinigt

Schritt 1: Autohimmel reinigen

Bevor du startest, solltest du darauf achten, das Fahrzeug gründlich auszusaugen und lose Bauteile wie Fußmatten zu entfernen. 

Profi-Zubehör: Druckpumpzerstäuber für saure/alkalische Produkte

Cockpitreinigung mit Microfaserpad

Schritt 2: Armaturenbrett säubern

Bitte beachten!
Bei empfindlichen Oberflächen wie z.B. Navidisplays oder Tachoabdeckungen unbedingt die Pflegevorschriften des Herstellers beachten. Für bedruckte Schalter und das Cockpit eignet sich besonders der PROFILINE Sensitive Surface Detailer.

 

Sitzreinigung mit Bürste

Schritt 3: Sitz- und Teppichreinigung

Bitte beachten!
Wir empfehlen, hartnäckige Flecken vorher zusätzlich mit PROFILINE Prepare zu behandeln.

Profi-Produkte: Eimer, Textil + LederbürsteIntensivreinigungsbürste

Lederreinigung mit Bürste

Schritt 4: Lederreinigung

Bitte beachten!
Bei Leder- und Alcantarakombinationen wird die Alcantarafläche wie eine Stofffläche behandelt.

Pflege der Kunststofftürverkleidung

Schritt 5: Kunststoffpflege

  • Zur Pflege und Auffrischung sämtlicher Kunststoffteile PROFILINE Plastic Care auf das Microfaserpflegepad aufsprühen und gleichmäßig auftragen
  • Der gewünschte Glanzgrad kann über das Mischungsverhältnis gesteuert werden

Bitte beachten!
Viele Fahrzeuge sind heutzutage mit matten und feinstrukturierten Kunststoffoberflächen ausgestattet. Um diese zu reinigen und den gewünschten Matteffekt zu erhalten, empfehlen wir die Anwendung des PROFILINE Sensitive Surface Detailer.

Scheiben- und Spiegelreinigung mit Microfasertuch

Schritt 6: Scheiben- und Spiegelreinigung

Profi-Produkte: Sprühboy, Insektenschwamm

Auffrischung des Autoinnenraums

Schritt 7: Innenraum-Auffrischung

  • Gereinigte Sitze und Teppiche flächig einsprühen, um üble Gerüche zu beseitigen
  • PROFILINE Refresh aufbringen und einziehen lassen

Profi-Tipp: Bei Raucherfahrzeugen oder anderen hartnäckigen Gerüchen solltest du eine Ozonbehandlung vornehmen lassen. 

Buche dein Detailing Seminar und lerne direkt vom Profi

Tauch noch tiefer ein in die Detailing-Welt von SONAX