Lack wird mit Maschine poliert

Politur - für jeden Kratzer eine Lösung

Lackaufbereitung - die Königsdisziplin des Detailing. Bevor du damit beginnst, solltest du immer eine eingehende Sichtdiagnose der gesamten Lackoberfläche vornehmen. Jetzt kannst du gezielt auf mögliche Beschädigungen eingehen und den Lack optimal aufbereiten. Hierzu stehen dir verschiedene Poliertechniken vom Rotations- bis Exzenterpolierer inklusive Schleifpads zur Verfügung. Welches Pad für welche Maschine am besten geeignet ist, wie sich die Produkte hinsichtlich Polierwirkung und Glanzgrad unterscheiden und wie du damit gezielt Schwachstellen beseitigst, zeigen wir dir auf der folgenden Seite. 

Poliermaschinen - Diese Unterschiede gibt es

Rotationspolierer: Hohe Schleifleistung und Arbeitsgeschwindigkeit

Rotationspolierer drehen den Stützteller im Kreis um die Antriebswelle. Ein außen liegender Punkt dreht schneller als ein zentrumsnaher. Je größer das Pad, die Drehzahl und der Druck, desto höher die Schleifleistung einer Politur. Hoher körperlicher Aufwand beim Führen der Maschine, nur für erfahrene Anwender geeignet.

Beispiel: Flex Polishflex PE14-2 150

Freilaufender Exzenterpolierer: Maximale Hologrammfreiheit mit wenig Kraftaufwand

Zwei Drehungen (Antriebsdrehung und Drehung im Exzenterarm) überlagern sich und ergeben eine Schwingung. Die Exzenterbewegung ist an jeder Stelle des Pads gleich groß, so dass die Padgröße in aller Regel keinen Einfluss auf die Schleifleistung hat. Diese hängt von der Drehzahl und vom Hub ab. Für Polierarbeiten ist ein Mindesthub von 8-12 mm erforderlich. Wichtig ist, wenig Druck auszuüben, damit die übergeordnete Kreisbewegung nicht zum Stillstand kommt und der Teller ausschließlich im Exzenterhub dreht.

Beispiel: Rupes LHR 15ES (Bigfoot)

Zwangsgeführter Exzenterpolierer: Die Mischform

Sie sind angesiedelt zwischen freilaufendem Exzenter und Rotationspoliermaschinen, d.h. schwingen wie Exzentermaschinen, das Pad wird aber trotzdem auf eine umlaufende Kreisbahn gezwungen. Daher entwickeln diese Maschinen mehr Schleifleistung als reine Exzentermaschinen. Ein Getriebe sorgt für die Zwangsbewegung, d.h. die Drehzahl der Maschine multipliziert mit dem Getriebefaktor ergibt die Drehzahl der Exzenterbewegung.

Beispiel: Flex XC 3401 VRG

Polierpads - Für jede Anwendung das Richtige finden

NEU
Verpackung des Hybridwollpad 165DA
NEU
Lammwollpad 80
Serie
PROFILINE
PROFILINE
PROFILINE
PROFILINE
PROFILINE
PROFILINE
PROFILINE
PROFILINE
Abrasivität
6
6
5
4
4
3
3
2
Finish
1
2
3
5
5
6
6
6
Maschinentyp Rotativ/Exzenter
Durchmesser
127 mm
143 mm, 165 mm
80 mm, 133 mm
80, 85 mm, 160 mm, 200 mm
143 mm, 165 mm
80, 85 mm, 160 mm, 200 mm
143 mm, 165 mm
160 mm, 200 mm
Geeignet für
Glass Polish (02731410)
Ultimate Cut (02393000), Ex Cut 05-05 (02453000)
Ultimate Cut (02393000), Cut Max (02463000), Cut + Finish (02253000), SP 06-02 (03203000), FS 05-04 (03193000)
Ultimate Cut (02393000), Cut Max (02463000), Cut + Finish (02253000), Perfect Finish (02243000), SP 06-02 (03203000), FS 05-04 (03193000)
Cut + Finish (02253000), Perfect Finish (02243000), XP 02-06 (02973000), Ex Cut 05-05 (02453000), EX 04-06 (02423000)
Cut + Finish (02253000), Perfect Finish (02243000), FS 05-04 (03193000), NP 03-06 (02083000), XP 02-06 (02973000), Final (02783000)
Cut Max (02463000), Cut + Finish (02253000), NP 03-06 (02083000), XP 02-06 (02973000), Final (02783000), EX 04-06 (02423000)
Perfect Finish (02243000), NP 03-06 (02083000), XP 02-06 (02973000), Final (02783000)
Menge
2 Stück
1 Stück
4 Stück
1 Stück, 6 Stück
1 Stück, 30 Stück
1 Stück, 6 Stück
1 Stück, 30 Stück
1 Stück, 6 Stück

Buche ein Seminar und erweitere dein Wissen zu Poliermaschinen und -Techniken

Tauch noch tiefer ein in die Detailing-Welt von SONAX