SONAX feiert 65-jähriges Jubiläum

1950 startete SONAX als einer der Pioniere in der Entwicklung und Herstellung von Autopflegeprodukten.

Als Manfred Hoffmann senior und sein Vater das unternehmerische Wagnis eingingen, eine Autopolitur herzustellen, war der Erfolg nicht etwa vorprogrammiert. Ideenreichtum, Gespür für die Marktsituation und hervorragende Produkte haben zum Erfolg wesentlich beigetragen: Heute beschäftigt die SONAX GmbH in Deutschland mehr als 350 Mitarbeiter.

Eine Marke mit Vorgeschichte

Die Marke SONAX hat eine Vorgeschichte, die in die Anfänge des letzten Jahrhunderts zurückreicht. Bereits 1903 baute der Urgroßvater des jetzigen Unternehmensinhabers Manfred Hoffmann in Neuburg Kieselerde ab, ein sehr feines Mineral, das in vielen Polituren der Hersteller von Haushaltspflegemitteln Verwendung fand. Nach dem zweiten Weltkrieg schuf man sich ein weiteres Standbein mit der Herstellung von Pflegemitteln. So wurden zwei Marken eingetragen und rechtlich geschützt: Die Marke „Sona“ sah man vor allem für Silberputzmittel im Haushaltsbereich vor – für Autopflegeprodukte erfand man den Markennamen „SONAX“ durch den Zusatz eines „X“ als Synonym für „Wax“. So startete das Unternehmen vor über 65 Jahren in die Automobilpflegesparte.
Die Anfänge gestalteten sich sehr schlicht: Vier SONAX-Vertreter fuhren im vollgeladenen Volkswagen Käfer durch Deutschland. Allein der persönliche Kontakt zu den Kunden zählte, an Werbung war damals noch nicht zu denken.

Der Frost brachte den Durchbruch

Erst nach und nach kamen weitere Automobilpflegeprodukte hinzu. Unter anderem wurde in den Neuburger Labors ein wirkungsvoller Enteiser entwickelt, der als Erster in einem Aerosol-Gebinde auf den Markt kam und im strengen Winter 1962 ein riesiger Verkaufserfolg wurde.

Wolfgang Sachs stellt in seinem Buch „Die Liebe zum Automobil“ fest: „In den 13 Jahren zwischen 1960 und 1973 vervierfachte sich die Anzahl der Pkw, verdreifachte sich die Anzahl der gefahrenen Autokilometer und verdoppelte sich die Streckenlänge der Bundesautobahnen. (...) Es begann die ‚geräderte’ Gesellschaft.“ Auch der Alltag der Deutschen veränderte sich dadurch. Samstags wurde nun rituell das Auto gewaschen, selten vom Tankwart, meist vom stolzen Besitzer selbst per Hand. Der Bedarf an Autopflegeprodukten stieg rapide an – und mit ihm der Erfolg der Marke SONAX.

Mitte der 1960er-Jahre wurden die ersten vollautomatischen Waschanlagen gebaut, SONAX begleitete den Durchbruch von Anfang an als Qualitätshersteller von Reinigungs- und Pflegeprodukten. Gleichzeitig entwickelte man das Programm für die manuelle Fahrzeugpflege kontinuierlich weiter.

Als Manfred Hoffmann 1984 in das Unternehmen eintrat, hatte sich der Umsatz auf damals beachtliche 30 Millionen DM gesteigert. Der überwiegende Teil wurde zunächst mit Eigenmarken des Handels, der Mineralölgesellschaften und der Automobilhersteller getätigt – Mitte der 1980er-Jahre begannen wir jedoch, die Marke zielgerichtet als Premium-Pflegeprogramm für das Auto aufzubauen.

Das Produktprogramm wurde permanent ausgebaut und das einprägsame Markenbild, Werbung und Sponsoringaktivitäten verhalfen zu immer größerer Bekanntheit. Dank erfolgreicher Partnerschaften im Motorsport wie mit Hans-Joachim Stuck, Michael Schumacher, Ayrton Senna oder Heinz-Harald Frentzen hat sich die Marke national und international einen Namen gemacht.

Einen weiteren Schub in der Unternehmensentwicklung gab die deutsche Wiedervereinigung – ab 1989 verdoppelte sich der Umsatz innerhalb kurzer Zeit. Heute ist die Marke in über 100 Ländern der Erde vertreten. Der Exportanteil ist auf über 43 Prozent gewachsen. SONAX-Produkte sind in ganz Europa und auf allen Kontinenten vertreten. Hohe Marktanteile erreicht das Unternehmen traditionell im deutschsprachigen Raum und in Skandinavien. Die Marke glänzt aber auch auf osteuropäischen Märkten. Ebenso haben sich Reinigungs- und Pflegeprodukte „made in Germany“ in asiatischen Ländern wie zum Beispiel Südkorea, China, Japan und Thailand etabliert. Viele Fans haben Produkte von SONAX außerdem in Südamerika, in den USA und in Kanada gewonnen.

Sponsoringaktivitäten im internationalen Motorsport haben das Markenbild nachhaltig geprägt – insbesondere in der Formel 1. In der Königsklasse des Motorsports brillierte SONAX zunächst als Partner der Teams BAR Honda und McLaren Mercedes. Seit 2012 ist die Marke als „Official Supplier“ des Teams Infiniti Red Bull Racing in der Pole Position. Zahlreiche Partnerschaften in der DTM wie mit Mercedes-Benz, Opel, Audi oder BMW sorgten auf nationaler Ebene für positive Ausstrahlung. Mit Engagements in der inoffiziellen Formel-1-Nachwuchsserie GP2 oder der Formel 3 fördert SONAX zudem seit vielen Jahren junge Talente auf internationalen Rennstrecken.

„made in Germany“ – auf Wachstum ausgerichtet

Das jüngste Erfolgskapitel wird insbesondere von umfangreichen Expansionsaktivitäten begleitet. 2008 wurde zunächst das neue und großzügige Empfangs- und Verwaltungsgebäude mit modernsten Schulungsräumlichkeiten bezogen – das zum Aushängeschild unseres Unternehmens geworden ist. Mit der Errichtung eines neuen Zentrums für Anwendungstechnik wurden 2012 die Weichen für die verstärkten Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten gestellt. Mit Investitionen im zweistelligen Millionenbereich sind daraufhin die Produktions- und Logistikkapazitäten deutlich ausgebaut worden. Die neuen Anlagen wurden 2014 in Betrieb genommen. An der Eröffnungsfeier nahmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens sowie zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Politik wie Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer teil.

Damit stellt sich SONAX auch den globalen Anforderungen mit hoher Standortverbundenheit, wie Inhaber und Geschäftsführer Manfred Hoffmann betont: „Wir fühlen uns wohl in Neuburg, die Stadt ist unsere Basis. SONAX ist ein Teil von ihr.“ Deshalb setzen wir beim Expansionskurs bewusst Akzente in Richtung Nachhaltigkeit: „Für uns war es ein Kernanliegen, unser ökonomisches Weiterkommen mit Erweiterungen zu untermauern, die auch für unsere Umgebung verträglich, mit Energiesparen verbunden und der Artenvielfalt förderlich sind. Wir verknüpfen unsere unternehmerische mit der ökologischen Zukunft der Region“, so Hoffmann.

Für den perfekten Auftritt des Automobils – und viele andere Bereiche

Ganz gleich, ob Kleinwagen, Mittelklassefahrzeug oder Luxusmobil – ob im Motorsport, in der Tuningszene oder in der Welt klassischer Automobile: SONAX steht Autofans und Experten immer dann zur Seite, wenn es um den perfekten Auftritt des Automobils geht. Damit die Autopflegeprodukte flächendeckend verfügbar sind, arbeiten wir eng mit Handelspartnern aus dem Fachhandel, der Baumarktbranche, den Mineralölgesellschaften sowie der Automobilindustrie zusammen. Starke Wachstumsimpulse gehen zudem seit Ende der 1990er-Jahre von der Entwicklung und Herstellung des Produktprogramms für die professionelle Fahrzeugaufwertung und das Lackfinish aus.

Aber auch in anderen Branchen wächst SONAX: So wurden in den letzten Jahren viele neue Anwendungsbereiche in für das Unternehmen neuen Industriebranchen und dem Handwerk erschlossen. Dazu zählen beispielsweise die Agrarindustrie, die Eisenwarenbranche, die Forstwirtschaft, das Baugewerbe, die Fertigungstechnik oder die Sanitärbranche.

Trotz einer rasanten Karriere vom Silberputzmittel zu einer umfassenden Palette von Produkten und Dienstleistungen für die Autopflege sowie den Einsatz in Industrie und Handwerk ist SONAX immer ein Familienunternehmen geblieben. Kurze Entscheidungswege, motivierte und engagierte Mitarbeiter sowie die Bereitschaft und Fähigkeit zu Innovationen sind kennzeichnend. So kann man sicher sein, dass die Marke auch in Zukunft begeisterte Kunden finden wird.