Neuer Glanz für den „Klavierlack“ - Kratzer entfernen leicht gemacht

„Klavierlack“-Verkleidungen im Fahrzeuginnenraum sind modern und sehen edel aus. Es handelt sich dabei entweder um hochglanzlackierte Teile oder durchgefärbte Kunststoffteile, die mit der Zeit durch alltägliche Beanspruchungen in Mitleidenschaft gezogen werden können. Wenn Kratzer das Bild trüben, ist eine Politur zu empfehlen.

Am besten entfernen Sie die Kratzer mit dem „SONAX KratzerEntferner Kunststoff“. Die spezielle Politur sollten Sie mit einem kleinen Polierschwamm anwenden, den Sie beispielsweise mit einem Teppichmesser auf eine handliche Größe zuschneiden können, so dass Sie alle Ecken und Zwischenräume der zu polierenden Teile bequem erreichen. Etwas Kratzerentferner auf den Schwamm geben und die Fläche nach und nach behutsam polieren, bis die Kratzer vollständig entfernt sind. Die Rückstände immer wieder mit dem „SONAX MicrofaserTuch ultrafein“ vorsichtig abwischen. Dieses weiche und sehr aufnahmefähige Tuch vermeidet neue Mikrokratzer, die man auf den hochempfindlichen Oberflächen schon durch das Abwischen verursachen kann.

Unbedingt zu empfehlen ist es, die Spalten zu den umgebenden Teilen abzukleben, damit sich dort keine Poliermittelrückstände festsetzen. Dazu sollten Sie ein Klebeband verwenden, das keine Rückstände auf dem Material hinterlässt – ideal ist Lackiererklebeband.

Produkte

Profi-MicrofaserTücher für höchste Ansprüche an ein perfektes Lackfinish. Extrem weich und saugfähig. Entfernen sanft und sicher Rückstände von Polituren oder Lackversiegelungen ohne die Oberfläche zu verkratzen. Mit abgerundeten Ecken und umgenähten Kanten in verschiedenen Farben. Bei der weißen Farbe erkennt man rechtzeitig Schmutzeinträge im Tuch, bevor Wischkratzer entstehen können.
Artikelnummer Gebindeinhalt
04507000 3 Stück
Hochleistungspolitur auf Nanotechnologie-Basis zur Entfernung von Kratzern und Blindstellen aus Kunststoff, Acryl- und Plexiglas. Die speziellen Polierkörper zerfallen während des Poliervorganges in extrem feine Partikel und ergeben so eine hochglänzende glatte Oberfläche. Silikonfrei - auch für die Poliermaschine geeignet.
Artikelnummer Gebindeinhalt
03050000 75 ml

Artikel

„Klavierlack“-Verkleidungen im Fahrzeuginnenraum sind modern und sehen edel aus. Wenn Kratzer das Bild trüben, ist eine Politur zu empfehlen. mehr
Unlackierte Kunststoffteile sollten bei der Autopflege nicht vernachlässigt werden, sonst bleichen sie frühzeitig aus und können sogar brüchig werden.
Insektenverschmutzungen sehen nicht nur unschön aus – es sind organische „Lackfresser“, die vor allem unter Sonneneinstrahlung schwere Schäden am Lack verursachen. Und das kann teuer werden. Je länger sie auf dem Lack haften, desto tiefer fressen sich die Rückstände in die Lackoberfläche.
Die Scheinwerferstreuscheiben müssen Einiges aushalten: Witterungseinflüsse, UV-Strahlung, saurer Regen, Streusalz und Straßenschmutz sorgen mit der Zeit dafür, dass der Kunststoff matt und vergilbt ist.
Beim Frühjahrsputz soll nicht nur die Wohnung auf Vordermann gebracht werden, sondern auch das Auto in neuem Glanz erstrahlen.
Wenn der Winterscheibenreiniger im Tank und der Scheibenenteiser sprühbereit ist, haben Sie den Winter eigentlich im Griff. Fast: Denn immer wieder erreichen uns Fragen, wie sich das lästige Festfrieren der Türen verhindern lässt.
Winter / Innenraum, Scheibe

Scheiben auf die sanfte Art enteisen

Sicher kennen Sie das Problem: Die Frontscheibe ist recht neu, aber schon zerkratzt. Das stört vor allem bei Gegenlicht. Ursachen können verschmutzte Scheiben oder Wischerblätter sein, aber auch der gute alte Eiskratzer.
XTREME Serie / Außen, Lack

Lackreinigung wie beim Profi

Möchten Sie den strapazierten Lack Ihres Autos nach dem Winter gründlich reinigen und schonend pflegen, dann sind Sie mit dieser Lackreinigung gut beraten.
Innenraum, Scheibe / PremiumClass

Ran ans Leder

Leder benötigt regelmäßige Pflege, damit das Material geschmeidig bleibt und nicht frühzeitig altert. Das gilt auch für das Leder im Auto. Vor allem in den Sommermonaten strapazierten Sonnenstrahlung und Hitze das hochwertige Interieur, wenn es nicht gründlich gepflegt und geschützt wurde.
Bevor es kalt und ungemütlich wird, sollte man dem Lack etwas Pflege gönnen.
Insektenverschmutzungen sehen eklig aus und schaden dem Autolack. Es handelt sich um organische „Lackfresser“, die vor allem unter Sonneneinstrahlung schwere Schäden am Lack verursachen. Je länger sie auf dem Lack haften, desto tiefer fressen sich die Rückstände in die Lackoberfläche.